Links

Edition Harald Schäfer

  1. Johann Rosenmüller (~1617–1684): Messe in dorisch d für SATB a capella
  2. Johann Rosenmüller (~1617–1684): Kyrie und Gloria aus der Messe in dorisch d, vermutlich von Gottlob Harrer (1703–1755) instrumentiert für 2 Ob, 2 Vl, Vla und B. c.
  3. Johann Friedrich Gräfe (Hrsg.) (1711–1787): Arie Harter Himmel, Dein Geschicke für Sopran und B. c.
  4. Hans Hermann von Katte (?) (1704–1730): Arie Harter Himmel, Dein Geschicke für Sopran und B. c.
  5. Hans Hermann von Katte (?) (1704–1730): Arie Flieht Ihr Kräfte für Sopran und B. c.
  6. Robert(o) Valentine (1674–1747): Balletti da camera (Triosonaten), op 4., für 2 Violinen und B. c.
  7. Johann Pfeiffer (1697–1761): Triosonate c-Moll für Oboe, Violine und B. c.
  8. Malachias Siebenhaar (1616–1685): 15 geistliche Lieder für Sopran, Violine und B. c.
  9. Giuseppe Torelli (1658–1709); Bartolomeo Bernardi (~1660–1732); et al.: 6 Konzerte für Sixth Flute, Sopranblockflöte oder Traversflöte, Streicher und B. c.
  10. Johann Joachim Quantz (1697–1773): Triosonate e-Moll (QV 2:21) für Traversflöte und Cembalo / Traversflöte, Violine und B. c.
  11. Giuseppe Torelli (1658–1709): [12] Concerti musicali, op. 6, für 2 Violinen, Viola, Violoncello und B. c., Partitur, Stimmen
  12. Pierre Prowo (1697–1757): Triosonate c-Moll für Blockflöte, Traversflöte und B. c.
  13. Johann Adolph Hasse (1699–1783): Triosonate D-Dur für 2 Traversflöten und B. c., Op. 2 Nr. 6
  14. Johann Adolph Hasse (1699–1783): Triosonate C-Dur für 2 Traversflöten und B. c., Op. 2 Nr. 2
  15. Sig. Bufardini: Triosonate A-Dur für Traversflöte, Violine und B. c.
  16. Sigr. Appell / Sigr. Rinaldo Césare / Sigre. Scherer?: Triosonate D-Dur für 3 Traversflöten
  17. Johann Joachim Quantz (1697–1773): 3 Triosonaten für 3 Traversflöten ohne Bass (QV 3:3.1, 3.2 und 3.3)
  18. Anton Wilhelm Solnitz (~1708–~1758): Triosonate G-Dur für 2 Traversflöten und B. c.
  19. Antoine Mahaut (1719–~1785): 6 Triosonaten für 2 Traversflöten und B. c.
  20. Martin Berteau (~1708–1771): Sonate D-Dur für Violoncello und B. c., F-AG 184
  21. Johann Gottlieb Graun (~1702–1771): Triosonate G-Dur für 2 Violinen und B. c., GraunWV C:XV:89, D-Dl Mus.2474-Q-3
  22. Arcangelo Corelli (1653–1713): Sonate für Violoncello (sic!) und B. c., Op. 5 Nr. 3, I-Bas IV 90/750 d
  23. Giuseppe Torelli (1658–1709): Sonate Op. 4 Nr. 7 h-Moll für Violine und B. c. (Violoncello), I-MOe MUS.E.0303
  24. Domenico Alberti (~1710–1746): Sonate g-Moll für Cembalo, Op. 1 Nr. 4 (oder 8), S-L Saml.Wenster L:64
  25. Johann Ludwig Krebs (1713–1780): 8 Choralvorspiele, 7 Choralbearbeitungen und Choräle für Orgel (aus der Clavier Ubung), D-LEm Becker III.8.27
  26. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Triosonate G-Dur für 2 Soloinstrumente und B. c., B-Bc 12102, konkordant zu D-SWl Mus.1423
  27. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Triosonate c-Moll für 2 Oboen und B. c., D-HRD Fü 4647a (keine Freigabe vom Besitzer erhalten)
  28. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Quartett C-Dur für 2 Oboen, Fagott und B. c., nach der IMSLP-Version von Tim Willis (2014)
  29. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Quartett B-Dur für 2 Oboen, Fagott und B. c., D-HRD Fü 4649a (keine Freigabe vom Besitzer erhalten)
  30. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Quartett F-Dur für 2 Oboen, Fagott und B. c., D-HRD Fü 4650a (keine Freigabe vom Besitzer erhalten)
  31. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Rekonstruktionsversuch der Fagottstimme zum Quartett a-Moll für 2 Oboen, Fagott und B. c., D-HRD Fü 4651a (für die anderen Stimmen keine Freigabe vom Besitzer erhalten)
  32. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Triosonate G-Dur für 2 Traversflöten und B. c., D-SWl Mus.1423, konkordant zu B-Bc 12102
  33. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Sonate D-Dur für Traversflöte und B. c., D-SWl Mus.1424
  34. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Triosonate F-Dur für Violine, Violoncello oder Fagott und B. c., D-SWl Mus.1425
  35. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Triosonate G-Dur für 2 Oboen und B. c., D-SWl Mus.1426
  36. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Sonate D-Dur für Traversflöte und B. c. (Violoncello), S-Skma C1-R
  37. Arcangelo Califano (fl. 1733–1756): Triosonate G-Dur für 2 Traversflöten und B. c., S-Uu Instr. mus. i hs. 14:1
  38. Johann Adolph Hasse (1699–1783): Konzert h-Moll Op. 3 Nr. 10 (Walsh) in einer Fassung für Traversflöte, 2 Violinen und B. c., D-Dl Mus.2477-O-2
  39. Alberto Gallo (18. Jahrh.): Konzert B-Dur für Violine, Streicher und B. c., D-Dl Mus.2727-O-3
  40. Sige. Augusti (18. Jahrh.): Sonate D-Dur für Violine und B. c., D-Ju Ms.Conc.Acad.1
  41. Sige. Kirnmaÿer (wahrsch. Wolfgang Kirmair (1717–1795)): Quartett C-Dur für 2 Violinen, Viola und Bass, D-Ju Ms.Conc.Acad.32
  42. Sige. KirMaÿer (Wolfgang Kirmair (1717–1795)): Sonate G-Dur für Traversflöte, Violine und Bass, D-KA Mus. Hs. 236
  43. Sige. Pfeiffer (18. Jahrh.): Triosonate g-Moll für 2 Traversflöten und B. c., D-Ju Ms.Conc.Acad.42
  44. Georg Philipp Telemann (1681–1767): Konzert e-Moll für Blockflöte, Traversflöte, Streicher und B. c., TWV 52:e1, D-DS Mus.ms 1033/84
  45. Christoph Graupner (1683–1760): Kantate Mein Herz schwimmt in Blut für Sopran, 2 Oboen, Streicher und B. c., D-DS Mus.ms 42021
  46. Johann Friedrich Fasch (1688–1758): Kantate Du sollst Gott, deinen Herrn, lieben für Soli SATB, Chor SATB, 2 Blockflöten, 2 Oboen, Streicher und B. c., D-B D-B Mus.ms.autogr. Fasch, J. F. 1 (23)
  47. Georg Philipp Telemann (1681–1767): Concerto a-Moll für Blockflöte, Oboe, Violine und B. c., TWV 43:a3, D-DS Mus.ms 1033/6
  48. Christoph Schaffrath (1709–1763): Triosonate B-Dur für Violine, Fagott und B. c., D-B Am.B 495/III
  49. Christoph Schaffrath (1709–1763): Sonate D-Dur für Traversflöte und B. c., D-ROu Mus. Saec. XVIII-56.7
  50. Johann Sebastian Bach (1685–1750): Kantate Mein Herze schwimmt im Blut (Leipziger Fassung) für Sopran, Oboe, Streicher und B. c., BWV 199.3, D-B Mus.ms. Bach St 459 und DK-Kk (mu 6701.0731)
  51. Giovanni Legrenzi (1626–1690): 3 Sonaten für Violine, Viola da brazzo bzw. Violone oder Fagotto und B. c., Op. 8 Nr. 4, 15 und 16: L’Obizza, La Galini, La Crispa
  52. Giovanni Legrenzi (1626–1690): 3 Sonaten à 2 für Violine, Viola da brazzo oder Fagotto und B. c., Op. 11 La cetra Nr. 4-6
  53. Carlo Antonio Marino (1670–1735): [12] Suonate a tre & a cinque, doi e tre violini, viola & violoncello obligato, col basso per l'organo, Op. 3
  54. Johan Helmich Roman (?) (1694–1758): Triosonate g-Moll für 2 Oboen und B. c., S-Skma Ro 50a, 50b
  55. Heinrich Döbel (1651–1693): 5 Sonaten für Violine und B. c., CZ-KRa A 637
  56. Giovanni Ferrandini (1710–1791): 6 Sinfoniae für 2 Jagdhörner bzw. 2 Oboen da caccia, Streicher und B. c., D-DS Mus.ms 870/1-6
  57. Giuseppe Antonio Brescianello (~1690–1757): Konzert C-Dur für Violine, Streicher und B. c., D-Dl Mus.2364-O-1 und Mus.2364-O-1a
  58. Kompositionen von Ermen(e)gildo de(l) Cinque (1701–1773)

Edition Papierklänge: www.papierklaenge.de

Edition Santini: http://www.fortunato-santini.de/

Johann-Crüger-Projekt: www.johann-crueger.de

Ensemble con moto: www.ensemble-con-moto.de


Hörenswert

Das Ensemble Musica gloria mit Beniamino Paganini (Traversflöte) u. a. spielt das Konzert d-Moll für Traversflöte, Streicher und Basso continuo, S-L Saml.Engelhart 106: Adagio, Allegro, Largo, Allegro
Hier auch mit Bild.
Kauft die CD!


Felipe Egaña Labrin (Traversflöte), Néstor Cortés Garzón (Barockcello) und Nadine Remmert (Cembalo) spielen Werke aus der Edition MusanKo:
digitalANDERS 07 "Les inconnu" - Bremer Hausmusikwoche


Das Dresdner Barockorchester (Margret Baumgartl u. a.) spielt im Rahmen des Konzertes "Graun und Dresden - Konzert aus der Loschwitzer Kirche" am 06.06.2021, im Youtube-Video ab etwa min 27:30, von Johann Gottlieb Graun (~1702–1771) die Triosonate G-Dur für 2 Violinen und B. c., GraunWV C:XV:89, D-Dl Mus.2474-Q-3


Amber McPherson, Barockvioline


Nagi Tsutsui, Barockvioline


Sonja Grevenbrock, Sopran


Luisa Libreros, Sopran